Ja, in wenigen Tagen ist es soweit und da gilt es, die letzten Vorbereitungen für das große Fest zu treffen.

Ich hinke mit meinen Vorbereitungen ein wenig hinterher, aber das ist okay und da bleib ich relativ gelassen. Das wäre früher nicht so gewesen – aber da hatte ich auch noch einen sehr
aktiven Inneren Kritiker.

Der ist mit wachsender Selbstliebe wesentlich kleiner geworden oder (wenn ich jetzt so drüber nachdenke) fast verschwunden.

Und wahrscheinlich war es auch eher umgekehrt…

Durch das Erkennen der Lügen dieses Inneren Kritikers und das Entmachten der inneren Antreiber sowie der intensiven Arbeit an mir sowie der Heilung meines Inneren Kindes und anderer alter
Wunden ist die Selbstliebe immer mehr gewachsen.

2018 war und ist für mich das Jahr der “radikalen Selbstliebe” und ich habe mich – ähnlich wie Charlie Chaplin – befreit von (fast) allem, was nicht gesund für mich war.

Aus der Rede zu seinem 70. Geburtstag:

Als ich mich selbst zu lieben begann, habe ich mich
von allem befreit, was nicht gesund für mich war,
von Speisen, Menschen, Dingen, Situationen und
von Allem, das mich immer wieder hinunterzog,
weg von mir selbst. Anfangs nannte ich das
“Gesunden Egoismus”, aber heute weiß ich:
Das ist  S.E.L.B.S.T.L.I.E.B.E.

Ich liebe diese seine Rede, die voller Weisheit ist und habe seine und weitere Gedanken zur Selbstliebe in einem Video zusammengepackt und das ist mein Geschenk für dich.

Am besten, du nimmst dir eine kleine Auszeit und schaust es dir hier an:

Hier klicken und das Video genießen >>>