Das Gebot der neuen Zeit – die Erhöhung der Schwingung

Auch wenn wir noch nicht genau wissen, wie dieser „neue Satz in der Symphonie der Menschheitsgeschichte“ aussehen wird, so spüren doch die meisten von uns, dass wir uns in großen Veränderungs-Prozessen befinden. Diese Veränderungen finden sowohl im Großen (Wirtschaft und Politik) als auch im Kleinen (jeder Einzelne von uns, der natürlich wiederum Teil des Ganzen ist) statt.

Schon 2009 zitierte das Handelsblatt Fredmund Malik, Professor an der Universität St. Gallen in einem Artikel mit der Überschrift: „Der Kapitalismus ist gescheitert“:

„Diese Krise ist das Symptom eines fundamentalen Wandels, es sind die Geburtswehen für eine neue Welt. So etwas hat in der Geschichte möglicherweise noch nie stattgefunden. Die Lösungen werden nicht aus der Ökonomie, auch nicht von den Regierungen kommen. Die Menschen werden lernen, sich gegenseitig zu helfen. Ich denke, wir werden eine neue Menschlichkeit erleben.

Quelle: Interview Handelsblatt.com vom 13.7.2009

Moving into the New Earth

Wir stecken mitten in den Geburtswehen für eine neue Welt. Wo wir auch hinschauen: Überall können wir sie wahrnehmen – die massiven Veränderungen und Umwälzungen. ​Und ja, dies ist spannend, aber auch absolut herausfordernd, wenn man gerade mittendrin in einer dieser Veränderungsprozesse steckt. ​

Bemerkenswerte Erklärungen und Einsichten zu den Veränderungen, in denen wir uns befinden, liefert die Hypnose-Therapeutin Dolores Cannon. 2011 habe ich eine Fortbildung in “Quantum Healing Hypnosis Therapy” bei dieser leider mittlerweile von uns gegangenen beeindruckenden Meisterin der Hypnose machen und ihre Methode lernen dürfen.

Im Laufe ihrer über 40-jährigen Tätigkeit hat Dolores Cannon mit Tausenden von Menschen gearbeitet und unzählige Hypnosesitzungen durchgeführt. Während dieser Sitzungen kam sie häufig nicht nur in Kontakt mit den Höchsten Bewusstsein des Klienten, sondern oft auch mit Außerirdischen und höheren Bewusstseinsformen, denen sie viele Fragen stellte und oft überraschende Antworten bekam. So gewann sie viele Informationen, die sie in in 17 (!) Büchern veröffentlicht hat.

Die Erhöhung der Schwingung

In ihrem Beitrag: “Moving into the New Earth” spricht Dolores Cannon davon, dass die Erde sich “teilen” und es zwei Erden geben wird: Die alte und die neue Erde. Die neue Erde wird in einer höheren Frequenz schwingen und wenn wir mit “umziehen” wollen, ist es wichtig, dass wir auch unsere Schwingung erhöhen.

​Am Einführungsabend zur "Quantum Healing Hypnosis"-Fortbildung machte Dolores Cannon mit uns eine Gruppenrückführung. In dieser Rückführung sah ich mich auf einem riesengroßen Raumschiff und als "der Ruf" kam, meldete ich mich zusammen mit unzähligen anderen​ - ich nenne uns jetzt mal "Lichtarbeiter" - zur größten Mission aller Zeiten...

... zur Rettung der Erde.

Wenn du dies nicht für "spinnert" hältst und mehr darüber wissen möchtest, dann empfehle ich dir die Bücher von Dolores Cannon. Und wenn du mehr über meine persönlichen Erlebnisse, also meine "Geschichten" hören möchtest, dann nimm Kontakt mit mir auf. Ich habe nämlich letztes Jahr um die Weihnachtszeit einen Verteiler "AK Weihnachts- und andere Geschichten" eingerichtet, in dem ich von Zeit zu Zeit ganz persönlich von mir und meinen ​teilweise ziemlich "abgefahrenen"  Erlebnissen und Erfahrungen erzähle.​

Doch zurück zur Erhöhung der Schwingung des Planeten und zur Frage:

Was können wir – jeder einzelne von uns, dafür tun, die Schwingung zu erhöhen?   


Die Hierarchie der Bewusstseins-Ebenen

​Wusstest du, dass jedes Gefühl eine eigene Schwingung hat? 

In seinem Buch "Die Ebenen des Bewusstseins. Von der Kraft, die wir ausstrahlen" stellt der Arzt und Psychiater David R. Hawkins die Erkenntnisse seiner über zwanzigjährigen Arbeit vor. Hawskins fand heraus, dass sich die verschiedenen Zustände und Qualitäten des menschlichen Bewusstseins (wie z. B. Scham, Resignation, Trauer, Angst, Wut, Vertrauen, Freude, Liebe) mittels kinesiologischer Testreihen "eichen" lassen. 

​Hawkins erstellte eine "Karte des Bewusstseins" und zeigt, dass Gefühle von Scham, Schuldgefühl, Resignation, Trauer/Kummer, Angst, Wut und Hass niedrige Bewusstseins-Zustände mit einer niedrigen energetischen Schwingung sind.  Vertrauen, Vergebung, Liebe, Freude und Frieden hingegen sind Bewusstseins-Zustände mit einem hohen Energieniveau. Jeder dieser Zustände ist nicht nur fühlbar, sondern auch messbar mittels kinesiologischer Test.

​Hawkins schreibt.

​"Je höher der jeweilige Zustand angesiedelt ist, desto größer ist seine Kraft, das ganze Leben eines Menschen umzuorientieren. Nur ein einziger Augenblick in einem sehr hohen Zustand kann die Lebensorientierung eines Menschen, seine Ziele und Werte vollständig verändern."   

[Hawkins, Die Ebenen des Bewusstsein, S. 98]


Dies kann ich nur bestätigen und habe es unzählige Male erlebt, dass Menschen zum Beispiel nach einer Timeline-Reise, in der sie ein negativ wirkendes Gefühl loslassen und in eine höhere Schwingung kommen konnten, wie verwandelt sind. 

​Was ich in meiner Praxis als Psychologin, Therapeutin und Coach aber leider auch immer wieder erlebe, ist, dass Menschen aus ihrer an sich hohen Schwingung herausfallen bzw. sich "energetisch" anstecken oder auch "anzapfen" lassen.


Energetisches Selbstmanagement in Zeiten von Corona & Co

Die Medien sind voll davon und der/das (?) Corana-Virus und die damit verbundenen Aktionen und wirtschaftlichen und andere Auswirkungen sind noch nicht wirklich absehbar. Es werden Ängste wach, teilweise auch geschürt und ​die für mich entscheidende Frage lautet:

Wie gehen wir mit dieser Krise um und was können wir daraus lernen?

​​Gehen wir in die Angst oder schaffen wir es, in unserer Mitte zu bleiben bzw. immer wieder die richtige Balance zu finden? Konzentrieren wir uns auf das Negative oder können wir auch das Gute und die Chancen wahrnehmen und nutzen?

Denn eins ist klar: Es sind leider nicht nur die Viren, die ansteckend sind, sondern es sind auch die Gefühle und Energien, die ansteckend sind und davor gilt es sich genauso so schützen.

​Deshalb habe ich heute einen meiner King-Selbstcoaching-Tipps als erste Hilfe-Maßnahme für ein energetisches Selbstmanagement ​erneut freigeschaltet...

Video:

Erdungs- und Zentrierungsübung

​Klick auf den Button für mehr Info und um dir das Video anzusehen...

​Klick auf den Button um dir das Video anzusehen und die Übung mitzumachen. Und wenn du weitere King-Selbstcoaching-Tipps von mir erhalten möchtest, dann trag dich auf der Seite in den Verteiler ein.

Ich wünsche dir einen besonnenen und vor allem Angst-freien Umgang nicht nur mit dem Corona-Virus, sondern überhaupt auf dem Weg in eine neue Zeit.

Veröffentlicht von Angelika

Seit 1986 bietet die Psychologin und Autorin von "Seelen-Coaching mit der Timeline-Methode" Angelika King "Hilfe für die Seele & Unterstützung beim Lösen von Blockaden". Ihr Motto: Schnell * Unkonventionell * Lösungs-orientiert * Auf den Punkt gebracht! Was andere an ihr schätzen sind ihre Herzenswärme, Klarheit und Struktur - verbunden mit einem großen Erfahrungs- und Wissensschatz, der ermöglicht, Blockaden in Rekordzeit zu erkennen und zu lösen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Webseite nutzt Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr DSGVO-Infos.